Horizontale Spülbohrungen

Das horizontale Spülbohrverfahren (HDD) erlaubt eine Grabenlose Verlegung  vieler Installationen unter allerlei Geländehindernissen (Straßen, Flüssen, Entwässerungsgräben, Wasserläufen, Kanälen, Eisenbahngleisen, Grünanlagen usw.), dank der Steuerungsmöglichkeit des Bohrkopfs, ohne mit der bestehenden unterirdischen Infrastruktur  zu kollidieren (z.B.: Wasserver- und Entsorgungsnetz, Energieversorgungskabel, Gasrohre).

Diese Technologie erlaubt es, im Vergleich zu der traditionellen Bauweise aufgrund der kürzeren Bauzeit, fehlender Behinderungen im Straßenverkehr und fehlender Notwendigkeit kostspieliger Rekonstruktion der Oberfläche,  erheblich zu sparen

Wir verfügen über Bohranlagen des amerikanischen Herstellers Ditch Witch:

JT3020 –mit einem ungewöhnlich starken und zuverlässigem Verankerungssystem, das eine stabile Arbeit unter schwierigsten Bedingungen bei der Zugkraft von 134kN erlaubt. Ideal für lange Bohrungen und große Durchmesser.

Przewierty sterowane

JT922 – die kürzeste Bohranlage ihrer Klasse, ermöglicht einen reibungslosen Betrieb auf kleinen Flächen, mit einer Zugkraft von 40kN.

Przewierty Sterowane

Warum wir?

Das technische Wissen unterstützt durch jahrelange Erfahrung des Bedienpersonals gewährleistet eine  hohe Qualität der Arbeiten.

  • Vollständige Durchführung der Aufträge (Zusammenschweißen der Rohre,Bentonitbeseitigung),
  • Hochwertige Ausrüstung des renommierten amerikanischen Herstellers Ditch Witch,
  • Länge der Bohrung bis zu 250 Meter, Durchmesser bis zu Φ450mm,
  • Konkurrenzfähige Preise,
  • Kurze Ausführungstermine,
  • Realisierung von Aufträgen landesweit.

 

Gesteuerte Bohrungen finden Anwendung beim Bau verschiedener Netze:

  • Energieversorgung
  • Telekommunikation
  • Wasserversorgung
  • Abwasserentsorgung
  • Gasversorgung
  • Fernwärme
  • sonstigen Rohleitungsnetzen